Six Sigma Projektauswahl

Mithilfe von Six Sigma-Methoden kann ein Unternehmen Prozesse optimieren und dadurch wirtschaftlicher werden – Zeit, Kosten, und Aufwand werden minimiert, Produktqualität und Gewinne werden maximiert.

Identifizieren auch Sie Six Sigma Projekte in Ihrem Betrieb und lassen Sie Mitarbeiter zu Six Sigma-Fachpersonal ausbilden, das diese Projekte erfolgreich optimiert.

Für die Six Sigma Projektauswahl ist der Rat und die Expertise eines erfahrenen Six Sigma Trainers erforderlich, der grundsätzlich einen Master Black Belt innehat. Dieser berät Unternehmen auch dahingehend, welche Mitarbeiter als künftige Six Sigma Kandidaten infrage kommen, die dann das Six Sigma Projekt betreuen und dirigieren.

Bereits 2006 habe ich, Dirk Jödicke, meine eigene Six Sigma Ausbildung begonnen und 2017 mit dem Master Black Belt den höchsten Abschluss der Six Sigma Methode zur Prozessoptimierung absolviert. Seit Beginn meiner Karriere mit der bewährten Six Sigma Methodik habe ich zahlreiche Projekte und Unternehmen unterstützt und in diesem Zuge gewinnbringende Maßnahmen angeleitet sowie begleitet. Werfen Sie gern einen Blick auf meine Referenzen.

Treffen Sie für Ihr Six Sigma Projekt die richtige Auswahl

Als Master Black Belt berate ich auch Ihre Firma bei der Six Sigma Projektauswahl und fundiere die Vorschläge anhand relevanter Kennzahlen und messbarer Ziele, wie etwa der potenziellen Senkung der Ausschussrate oder der Optimierung bestimmter Produkteigenschaften.

Gibt es womöglich seit längerer Zeit ein bestimmtes Problem in Produktions-, Forschungs- oder Entwicklungsprozessen? Solche Probleme, die mittels der bisher verwendeten Maßnahmen nicht gelöst werden konnten, sind mögliche Six Sigma Projekte. Für die Six Sigma Projektauswahl werden aber auch finanzielle Einsparungspotenziale sowie selbstverständlich die strategischen Unternehmensziele berücksichtigt.

Gemeinsam mit der Unternehmensführung ermittle ich auch geeignete Kandidaten zur weiterführenden Umsetzung der Six Sigma Projekte, die dann entsprechend qualifiziert werden können.

Six Sigma Ausbildungsstufen

Um die Werkzeuge der Six Sigma Methodik zielführend einsetzen zu können, ist eine spezielle Ausbildung notwendig. Je nach Unternehmensgröße, Tätigkeitsfeld und Position des Six Sigma-zertifizierten Mitarbeiters ist die Erlangung eines Green Belts oder Black Belts erforderlich. Absolventen des Green Belts arbeiten in der Regel als Meister oder Akademiker im Ingenieurwesen, in den Bereichen Physik, Chemie oder der Qualitätssicherung und leiten eher kleinere Projekte mit einem Einsparungspotenzial von mindestens 30.000 Euro im Jahr, während Black Belt-Inhaber zusätzlich Experten im Projektmanagement sind und entsprechend hohe Verantwortung tragen. Six Sigma Projekte, die von Black Belts betreut werden, haben ein monetäres Einsparungspotenzial von jährlich mindestens 100.000 Euro.

Six Sigma Kandidaten- und Projektauswahl

Gehen Sie noch heute die Optimierung Ihres Unternehmens an und nutzen Sie die effektvollen Methoden der Six Sigma Philosophie. Nach der Six Sigma Projektauswahl und der Ermittlung geeigneter Projektmanager für Green und Black Belt-Ausbildungen kann der Optimierungsprozess sofort beginnen, denn bereits während des Trainings Ihrer Mitarbeiter können die Six Sigma Projekte in Angriff genommen werden. Das ist insofern sogar sinnvoll, als dass Fortschritte und mögliche Fehlerquellen direkt im Seminar unter Supervision eines erfahrenen Master Black Belts aufgedeckt und korrigiert werden können.

Erst nach erfolgreichem Abschluss des Six Sigma Projektes, bzw. auf Wunsch der Geschäftsführung auch nach erfolgreich abgelegter Six Sigma Prüfung, erhalten Teilnehmer das entsprechende Zertifikat.

Kontaktieren Sie uns!

Was ist die Summe aus 8 und 4?